Ann-Luzie Pan

Ann-Luzie Pan wurde 1971 in Oberbayern geboren, ist eine „mährisch-böhmische Mischung“ und wuchs in verschiedenen Orten Bayerns und zeitgleich in Oberösterreich auf. Dabei wurde ihr das „Wandergen“ schon in die Wiege gelegt, denn sie hat verschiedene Länder bereist und an unterschiedlichsten Teilen Deutschlands und längere Zeit im Ausland (Italien, Sizilien, Litauen, Tirol) gelebt. Sie hat Buch- und Medienproduktion studiert, ist Diplom-Ingenieurin (FH), hat eine Drehbuch- und Dramaturgie-Ausbildung, ein drei-jähriges Belletristik-Fernstudium absolviert und ist seit 2011 als freie Autorin in Berlin tätig. Sie ist im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller und Selfpublisher Verband. Neben englisch, spricht sie deutsch und italienisch in unterschiedlichen Dialektfärbungen. Alle diese „Vita-Zutaten“ haben großen Einfluss auf ihre literarische Arbeit und kommen in ihren Büchern immer wieder zur Geltung. Sie betreibt den Blog: https://luziepan.wordpress.com, auf dem u.a. Leseproben und Audioleseproben ihrer Geschichten verfügbar sind und den Roman-Blog: https://schmecktnachmeehr.com.

Bücher

The cut down lemon tree

Tragisch-komischer-kulinarischer Gesellschafts-Familien-Roman

Der Gesellschafts-Familien-Roman, angesiedelt in Sizilien von 2008 – 2012, ist aus der Perspektive einer Deutschen erzählt. Er beleuchtet ein Frauenschicksal, im Dickicht der Wirtschaftskrise und durchsäuert von der Mafia, einer Großfamilie, eingebunden in traditionelle Werte ohne Ausweg. Er lässt eine Generation mit einer ungewissen Zukunft, aber Hoffnung auf eine bessere Welt, genährt von einer nichtkappbaren Nabelschnur, zurück. Daran spiegelt sich das eigene Schicksal der Protagonistin wieder, die dabei ihren eigenen Weg findet, nachdem sie am emotionalen Spagat kapituliert ist. Eine wahre fiktionalisierte Geschichte, die der sizilianischen Gesellschaft einen Spiegel vorhält. Nach dessen Lektüre werden sich sicher eigene kulturelle Sichtweisen leicht verschieben, nachdem man ausgiebig gelacht, geweint und gut gegessen hat. Ein Beitrag zur Völkerverständigung und Toleranz. Eine Aufforderung über den eigenen Tellerrand der eigenen kulturellen Welt zu schauen

ISBN-13 ‏ : ‎ 978-9403624020 – Preis: 18,99 €

 

 

 

 

Humor Tragik Romantik Kurzgeschichten

 

 

 

 

 

 

Krimi Kurzgeschichten

 

 

 

 

Kurzgeschichten-Potpouri

 

 

 

 

 

 

 

Drama Kurzgeschichten

 

 

 

 

 

Fragen und Informationen zum Autor oder Bestellungen von Büchern:
Telefon: 07222 1586746
E-Mail: neudoerfer@mehralsbuecher.de