Events

Ich halte Sie hier über alle Neuigkeiten, Termine für Lesungen, Aktionen und Veröffentlichtungstermine, auf dem Laufenden.

Kinderfest am 5. Mai 2018

Das Kinderfest am 5. Mai 2018 in der Wortwerke Buchhandlung war ein voller Erfolg. Tolle Unterhaltung mit „Will Clown“ , Kinderbuchautorin „Maria-Theresia Layalle“ und „Magier Mücke“

Termine Lesungen 2019

Alle Daten ohne Gewähr

Freitag, der 25. Januar 2019 – 19.00 Uhr Buchpräsentation Richard Casanova – Ratgeber – „Die andere Sicht“

Für Richard Casanova war die Sicht auf sich selber ein Schlüsselerlebnis und ein Neubeginn. Er gibt negativen Erfahrungen und Umständen eine neue Bedeutung und zeigt an Beispielen seiner Klienten oder seinen eigenen, wie wir sie einordnen und damit umgehen können. Er beleuchtet die Hürden und den Sinn schwieriger zwischenmenschlicher Beziehungen und unterscheidet dabei zwei Ebenen der Kommunikation. Einen wichtigen Aspekt erblickt er in unserem Denken. Er erachtet unsere Gedanken als eine Hilfe mit enormer Kraft. Unser bewusstes Denken verändert unser Leben und unsere Beziehungen auf kaum erklärbare Weise. Schliesslich geht er auf fünf Schritte ein, die bei der Bewältigung von Schwierigkeiten und Widerständen unabdingbar sind. Informationen zu seiner Person auf www.richardcasanova.ch.

Freitag, der 01. Februar 2019 – 19.00 Uhr  – Buchpräsentation Marcus Fedor Straub – Kriminalroman und Chronik

„Das Ende der Galápagos-Äffäre“

Beruht auf wahren Begebenheiten. Bildvortrag zur geheimnisvollen Galápagos-Affäre der 1930-iger Jahre (drei unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommene Auswanderer und drei spurlos Verschwunde).

Abenteuerlicher Spannungsroman und faszinierende Chronik der bis heute der Öffentlichkeit bekannten Fakten über die berühmt-berüchtigte Galápagos-Affäre.

Inhalt des Romanteils: Anfang 1994 arbeiter der 25 jährige Marcus als Naturführer auf den Galápagos-Inseln und bekommt von seinem Arbeitgeber den Auftrag, die Filmcrew des Produzenten Sebastian Jung bei den Dreharbeiten zu einem Spielfilm über die Galápagos Affäre zu begleiten. Ziel des Unterfangen ist es, das mysteriöse Drama um drei deutschsprachige Auswanderparteien detailgetreu nachzuspielen und auf Zelluloid zu verewigen. Während der Produktion des Films verhalten sich einige Crewmitglieder auffällig seltsam und es geschehen merkwürdige Dinge: Nach einer gerade noch vereitleten Grabschändung durch eine Unbekannten, einem ausgebüxten Filmhund und dem tödlichen Unfall eines Einheimischen, verlieren weitere Personen auf der Pampa-Hochebene der Insel ihr Leben. Infolge des Unglücks wird Marcus ungewollt und auf tragische Weise zum „Alleinwisser“  der ganzen Wahrheit über die Galápagos-Affäre.

Freitag, der 22. Februar 2019 – 19.00 Uhr Lesung Johannes Georg Holzapfel – Gedichtband „Das Leben sei eines der vitalsten“

Thematisch bieten sich dem Leser, abwechslungsreiche und spannende Erlebnisse, Beobachtungen, Empfindungen, Witze, Besinnliches und ein Kurzkrimi eindrucksvoll an.

Freitag, der 8. März 2019 – 19.00 Uhr Lesung Biograhie „Weder Tod noch Leben – Eine siebenbürgische Lebensgeschichte“ – Eva Paul

Dies ist die wahre Geschichte einer Frau, die trotz zahlreicher Widrigkeiten ihren Weg zu Gott fand und umso entschlossener an ihm festhielt. Zwischen zwei Weltkriegen, in dem sich ständig wandelnden Völkerstaat Rumänien geboren, war Susanna Roths Leben bereits von Anfang an von schwierigen Umständen geprägt. Nach dem 2. Weltkrieg wurde sie als Deutschstämmige zu den Kriegverlierern gerechnet und schikaniert. Dann als praktizierende Christin unter kommunistischen Regime als „Staatsfeindin“ denunziert und schließlich als Siebenten-Tag-Adventistin von verschiedenen Vertretern der Volkskirchen erneut zur Außenseiterin gemacht. Dass auch ihr Familienleben nicht von Schicksalsschlägen verschont blieb, zeigt die bewegende Nacherzählung ihrer Enkelin .

Freitag, der 15. März 2019 – 19.00 Uhr-  Lesung Krimi „Eiszapfen – Kartl und Neuner – die Woche des Grauens“ – Harald Weiß

Die Eröffnung des Christkindlesmarktes in Nürnberg prägt am Abend viele Menschen. Für die beiden Kommissare Kartl und Neuner beginnt mit dem Prolog des Christkindes eine ganz
besondere Woche. Die Woche ihres persönlichen Grauens. Was für eine Hatz betreibt der Mann mit dem Rollator?
Welche Rolle spielt der Eiszapfen? Wie persönlich beschneidet der Fall die Sicherheit und das
unbeschwerte Leben der Kommissare und ihrer Angehörigen? Verfolgen Sie einen fränkischen Krimi, der nicht nur bei den
Akteuren seine Spuren hinterlassen wird.

Donnerstag, der 28. März 2019 – 16.00 Uhr Lesung für Kinder „Flupsi und die Elbspürnasen“ – Jochen Wildt

In Hamburg treibt eine besonders gemeine Ganovenbande ihr Unwesen. Auf Spielplätzen klauen sie die Rollstühle von Kindern, um sie zu Geld zu machen. Als die Elbspürnasen davon Wind bekommen, ist ihnen sofort klar: Wir haben einen neuen Fall!
Nachdem die ersten Überführungsversuche scheitern, rufen sie ihren besten Freund zu Hilfe. Können die Elbspürnasen gemeinsam mit Flupsi diesen Fall doch noch lösen?

Bereits zum zweiten Mal hat der Oldesloer Autor zusammen mit Kindergartenkindern ein Buch geschrieben.
„Gemeinsam mit Kindern an einer Geschichte zu arbeiten und diese zu einem echten Kinderbuch werden zu lassen, ist eine große Herausforderung und eine noch größere Freude für mich! Die Begeisterungsfähigkeit und Kreativität der Kinder sowie die wundervolle zeichnerische Umsetzung meines Textes durch die Illustratorin Katja Berling motivieren mich zu weiteren Geschichten!“Weitere Informationen unter: www.flupsi.info

Freitag, der 5. April 2019 – 19.00 Uhr Lesung Roman „Kurswechsel – Anker der Freundschaft“ von Theda Gold

Leben, Liebe, Lust und eine Leiche – Die außerordentlich schöne, jedoch unkoordinierte Merit Hanson lebt im Augenblick. Sie leidet unter chronischem Geldmangel. Ein kurzfristiges Job-Angebot als Office Girl an Bord der „Wind of Dreams“ verspricht schnelle Abhilfe und ein Leben voll Glitzer und Glamour, zumindest für zehn Tage. Doch als Schöne unter Schönen verliert sie ihren Sonderstatus und muss sich auf ungewohnte Weise behaupten. Merit nimmt erstmals bewusst ihr Leben in die Hand und schlittert dabei von einer Katastrophe in die nächste.

Samstag, der 13. April 2019 – 14.30 Uhr – Lesung für Kinder -„Mailinchen und ihre Abenteuer in der Natur „- Maria-Theresia Layalle

ab 5 Jahren – mit kostenlosem Kinderbasteln

Ob zu Hause, am Meer oder auf dem Weg zu den Sternen: Die kleine Waldelfe Mailinchen entdeckt ihre bunte Welt und trifft dabei viele alte und neue Freunde. Sie lernt auf ihren Streifzügen durch die Natur viel über die Geheimnisse des Lebens. „Mailinchen und ihre Abenteuer in der Natur“ ist ein Buch zum Wundern, Schmunzeln – und zum Ausmalen.

Samstag, der 27. April 2019 – 15.00 Uhr – Lesung für Kinder- „Ben – Die Geschichte eines Schulhunds „- Angelika Müller-Zastrau erzählt den Kindern die Geschichte von ihrem Labrador Ben und wie dieser zum Schulhund wurde. Ben ist natürlich auch dabei und steht für Fragen zur Verfügung.

Freitag, der 10. Mai 2019 – 19.00 Uhr Lesung Monika Veit – „Ade, Europa“ – Roman nach wahren Begebenheiten

An einem Tag im Sommer des Jahres 1848 trafen sich drei junge Männer in Simonswald. Sie planten ihre Auswanderung nach Amerika. Sie wollten dem Elend, dem Hunger und der Not den Rücken kehren.

„Vivat Amerika“ Mit diesem Ausruf auf den Lippen, einem pochenden Herzen und strahlenden Augen, voller Hoffnung, machten sich viele Menschen aus fast allen Teilen Deutschlands auf nach dem gelobten Land Amerika. Um 1820, nach den großen verheerenden Hungersnöten, wanderten ca. sechzigtausend Menschen aus. Dieser epische Roman erzählt die wahre Geschichte einer Gemeinschaft mutiger Gefährten, die eine hoffnungsvolle Welt in Richtung einer ungewissen Zukunft verließen.

Freitag, der 17. Mai 2019 – 19.00 Uhr Lesung Michael Wohlfarth – „Heile Welt – Berliner Erzählungen“

Ein Autor zieht nach Berlin, um dort große graue Panthersprünge zu machen. Über die Mauer, den Stacheldraht. Dazu singt er Psalmen und macht ausgedehnte Stadtwanderungen. Wie früher, als die Stadt noch wirklich geteilt war und Mauer und Stacheldraht keine Metaphern waren, sondern die Wirklichkeit eines Krieges, den wir als den kalten in Erinnerung behalten oder nicht? Dabei begegnet er seinen Figuren, den Musikanten unter den Brücken, den Hochstaplern in den goldverzierten Kaufhäusern, den Armen im Osten und im Westen, der Autorenbande und der sagenumwobenen Moderatorin. Und auf seinen Freund mit dem berühmten russischen Dichternamen, der in der Lage ist, Schicksale zu verbinden. Und noch immer hört er das geisterhafte Rauschen der U- Bahn im tiefen Schacht beim Einkaufen von Brot und Brötchen um die Ecke in der Brunnenstraße, damals als die Mauer gerade fünf Jahre alt war und in deren unmittelbarer Nähe die Kinder das Laufen gelernt haben.

Freitag, der 31. Mai 2019 – 19.00 Uhr Lesung und Gesangsdarbietung von Ines L. Behiri

Solistin Ines unterhält die Zuhörer mit Gedichten aus ihren beiden Büchern „Für alle Zeiten ewiglich“ und

„Einen mir geschenkten Augenblick“, außerdem wird Sie das Publikum wieder mit Ihrer unverwechselbaren Stimme begeistern.

Freitag, der 14. Juni 2019 – 19.00 Uhr Lesung Lucia Schwarz – Roman – „Liebe ohne Vorurteil“

Isabell Schmidt ist Fernseh-Redakteurin und lebt mit ihrer Familie in Köln. Sohn Marc steht kurz vor dem Abi und spielt in einer Band. Isabells Ehemann Thomas, Licht-Designer von Beruf, ist eine tragikomische Figur. Seit einem Arbeitsunfall gelingt ihm nichts mehr so richtig. Frustriert lässt er seine Launen an der Familie aus, zu der auch Scooter, der Hund und Gonzo, der Kater gehören.Als Isabell Marc bei einer Musikprobe besucht, lernt sie den Pianisten Dario kennen. Der junge Mann trägt sein Herz auf der Zunge und verwirrt nicht nur Isabell mit einem zweifelhaften Kompliment. Als sie es dank ihrer Kollegin und besten Freundin Anna durchschaut, ist sie erstmal empört. Trotzdem geht ihr der unbefangene Musiker nicht mehr aus dem Kopf. Kurz darauf begleitet sie Anna zu einem TV-Interview und schwupsdiwups kann sie sich nicht mehr über Eintönigkeit beklagen. Jahrelang verlief ihr Leben in gleichmäßigen Bahnen und plötzlich lernt sie gleich drei interessante Männer hintereinander kennen! Wie diese Prachtexemplare miteinander verbandelt sind, was es mit dem italienischen Kürbis auf sich hat und welche Rolle das blaue Einhorn dabei spielt, enthüllt sich Schritt für Schritt in dieser turbulenten Komödie. Lehnen Sie sich entspannt zurück und begleiten Isabell durch den aufregendsten Sommer ihres Lebens. Dabei gibt es nicht nur manchen Blick hinter die Kulissen des Showgeschäfts zu erhaschen, sondern auch handfeste Kerle beim (Show-)Kampf zu bewundern, Angriff auf die Lachmuskeln inklusive. Das neue Buch von Lucia Schwarz verspricht ein heiteres Lesevergnügen, das alle Sorgen vergessen lässt.

Freitag, der 28. Juni 2019 – 19.00 Uhr Lesung Sophie Matou – Roman – „Mélodie Zugvögel“ mit Musikbegleitung

Die Geschichte einer eigenwilligen jungen Frau auf der Suche nach ihrem Platz.

Sie ist jung, schön und einsam. Sie lebt in Abgeschiedenheit und hat viele Fragen. Ihr Name ist Mélodie. Fernab üblicher Konventionen lebt sie in einem Schwarzwälder Bergdorf, als Zögling ihrer Großtante Pauline. Mit 25 Jahren ist sie plötzlich allein. Im Schutz der Einsamkeit trägt sie das Heilwissen ihrer Ahninnen weiter. Sie sehnt sich nach Liebe und Wurzeln und hofft, hren Platz in der Welt zu finden, indem sie das Geheimnis ihrer Herkunft lüftet. Auf der Suche nach sich selbst, gerät sie in eine Gratwanderung zwischen den Kulturen. Lassen Sie sich von Sophie Matous magischer Erzählweise entführen, in eine Welt voller Zauber und Geheimnisse, Ernüchterungen und Erkenntnisse, die berührt und Sehnsüchte weckt.

Samstag, der 6. Juli 2019 – 10-16.00 Uhr – Sommerfest für die ganze Familie mit buntem Unterhaltungsprogramm

Samstag, der 20. Juli 2019 – 15.00 Uhr Lesung für Kinder „Miesegrimm-Du kannst auch anders!“ – Martina Türschmann

Warum ist Papa in der letzten Zeit bloß so komisch? Vorhin dachte ich, er haut mir eine runter. So etwas hat er noch nie getan …!“ Woran liegt es nur, dass der Vater von Felix und Sebastian nur noch schlechte Laune hat? Durch Zufall geraten die beiden Jungen in die Welt der Fantasie. Dichter Nebel, ausgehend von einem Gespenst namens Miesegrimm, vergiftet ihren Wald und steckt jeden mit Missmut und Griesgrämigkeit an, der mit ihm in Berührung kommt. So auch ihren Vater? Bei ihren Streifzügen freunden sie sich mit zwei Waldwesen an. Gemeinsam brechen sie auf, um Miesegrimm zu finden und ihren Vater zu retten.

Freitag, der 20. September 2019 – 19.00 Uhr Vortrag Susanne Gütschow – Lebensberatung

Thema wird noch bekannt gegeben

Freitag, der 11. Oktober 2019 – 19.00 Uhr Lesung Regionaler Krimi – BERND LEIX kommt wieder nach Rastatt !

Eintritt und Essen – 15,- € pro Person

Bitte vorher anmelden, da nur begrenzte Plätze vorhanden!

Freitag, der 18. Oktober 2019 – 19.00 Uhr Lesung Tatsachenbericht von Viktoria Schuhmacher

„Benutzt, verletzt, gedemütigt“ – Ablauf und Auswirkungen familären Mobbings

Anna und Viktoria, beide 1974 geboren, kennen sich seit der 1. Klasse. Während auf dem Gymnasium die Mitschüler wissen, dass es bei Anna zu Hause „mit dem Vater irgendwie schwierig“ ist, wird Viktoria häufig um ihre offenen und toleranten Eltern beneidet. Anna bricht den Kontakt zu ihren Eltern mit 19 Jahren ab, Viktoria mit 30. Kurz danach findet Viktoria heraus, dass ihr Vater sie jahrelang finanziell benutzt hat. Auf einmal entdeckt sie Parallelen zwischen ihrem und Annas Leben: ähnliche Situationen, gleiche Erziehungsansätze, die sie in eine gewünschte (und gefügige) Rolle als Tochter pressen sollten. Während Anna mit 19 in der Familie ihres Mannes endlich erfährt, was familiärer Rückhalt bedeutet, benötigt Viktoria acht Jahre nach Kontaktabbruch immer noch therapeutische Hilfe, da positive Entwicklungen in ihrem Leben sie nach wie vor ängstigen. Die beiden Frauen wollen aufklären: Familiäres Mobbing ist keine strenge Erziehung, es ist Gewalt! Nach außen nicht sichtbare Gewalt!

 

Termine Kinderbasteln

Alle Daten ohne Gewähr

Donnerstag, 17.01.19 – 15.00 Uhr

Thema: Winterliche Dekorationen  – Kosten: 3,- € plus Verbrauchsmaterial / pro Person

Anmeldung ist erwünscht!

Donnerstag, 07.02.19 – 15.00 Uhr

Thema: Valentinstag –  Kosten: 3,- € plus Verbrauchsmaterial / pro Person

Anmeldung ist erwünscht!

Donnerstag, 14.03.19 – 15.00 Uhr

Donnerstag, 16.05.19 – 15.00 Uhr

Donnerstag, 06.06.19 – 15.00 Uhr

 

Donnerstag, 11.07.19 – 15.00 Uhr

Donnerstag, 15.08.19 – 15.00 Uhr

Donnerstag, 12.09.19 – 15.00 Uhr

Donnerstag, 17.10.19 – 15.00 Uhr

Donnerstag, 14.11.19 – 15.00 Uhr

Donnerstag, 19.12.19 – 15.00 Uhr

Buchvorstellung „Herzwärmerchen“

in der Bastelstube Marianne in Plittersdorf am 1. Dezember 2017.
Es war ein wunderschöner Nachmittag mit aufgeweckten Kindern.

Neues Projekt

Ab sofort startet mein neues Projekt – „Herzwärmerchen“ – Geschichten für kleine und große Kinder- zusammen mit der Künstlerin Cornelia Veit, die zu meinen Geschichten tolle Bilder malen wird. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!

Kindergarten St. Laurentius in Niederbühl

am 24. Mai 2017

Ich erkläre den Kindern der „Schlaumacher-Werkstatt“ wie ein Buch entsteht und durfte in diesem Zuge auch aus meinem Herzwämer vorlesen.

Vielen Dank an Frau Fritz und ihre Kindergartengruppe –
Ich hatte einen schönen Morgen bei Euch.

Lesung mit Gesang mit den Singfonics aus Niederbühl

Datum der Lesung:
9. Oktober 2016 – 16 Uhr
im Pfarrsaal Niederbühl